Termin

Erwin Grosche — Wie aus heiterem Himmel

Donnerstag

01.

Freitag

02.

November 2018

20 Uhr

"Gedankenblitze und poetische Niederschläge"

"Wie aus hei­te­rem Himmel" fal­len die Geistesblitze seit Jahren über den Kleinkünstler Erwin Grosche her­ein. Am Donnerstag und Freitag, dem 1. und 2. November, kann man den Kulturpreisträger der Stadt Paderborn wie­der um 20:00 Uhr mit sei­nem 14. Soloprogramm im trau­ten Amalthea-Theater erle­ben. Erwin Grosche ist ein Clown, ein Philosoph und ein per­fek­ter Reiseführer durchs wil­de Absurdistan. Als Großmeister der Wortakrobatik und der schier unmög­li­chen Pointen über­rascht er seit 50 Jahren sein Publikum. Er bekam alle bedeu­ten­den Kleinkunstpreise und stand auf unzäh­li­gen Bühnen um sein Publikum mit sei­nen Gedanken zur  Welt zu über­ra­schen und zu erfreu­en. Manchmal staunt man am Ende, war­um die­se ganz eige­ne Sicht der Dinge einem noch nicht selbst ein­ge­fal­len ist und wun­dert sich über nichts mehr. Erwin Grosche erfin­det die Welt im Kleinen neu. Huldigungen an Toastbrote, eine Hymne ans Oberbett, neue Erkenntnisse über Vornamen und den Verlust der Fähigkeiten sind nur eini­ge der Geistesblitze, die ihn dies­mal aus hei­te­rem Himmel ange­regt haben. Ihm gelingt wie kei­nem zwei­ten die­se Verknüpfung all­täg­li­cher Befindlichkeiten mit hin­ter­grün­dig phi­lo­so­phi­scher Weltbetrachtung. Seine Freude an wun­der­li­chen Instrumenten und sei­ne kind­li­che Experimentierlust sind ungebrochen.Gucken Sie sich die­sen Mann an, solan­ge es geht. Wer weiß. Er ist ein ech­ter Abenteurer der inne­ren Welten. Eines Tages könn­te er in ihnen ver­schwin­den und nicht wie­der­kom­men. Ein Programm für Querdenker und Entdecker.

15,00 €