Termin

Friedrich Raad — "Faust — Der Tragödie erster Teil"

Samstag

10.

November 2018

20 Uhr

Eine Aufführung des "Theaters der Dämmerung"

In der Hexenküche wird aus dem alten Gelehrten ein stür­mi­scher Jüngling. Faust ver­liebt sich in Gretchen, erlebt alle Wonnen und Qualen der roman­ti­schen Liebe, ver­führt sie, schwän­gert sie und lässt sie sit­zen. Faust erweist sich als unreif und ego­zen­trisch. Er will das als Gelehrter nicht geleb­te Gefühlsleben nach­ho­len und ver­strickt sich in immer tie­fe­re Schuld. Gretchens Mutter stirbt an einer Überdosis Schlaftropfen. Im Duell tötet Faust mit Mephistos Hilfe Gretchens Bruder Valentin. Er flieht vor Blutbann und Liebesenttäuschung und wird von Mephisto in abge­schmack­ten „Walpurgis-Zerstreuungen“ abge­lenkt.

Als Faust schließ­lich zurück­kommt, fin­det er Gretchen in tiefs­tem Elend: Gesellschaftlich geäch­tet hat sie ihr gemein­sa­mes Kind nach des­sen Geburt ertränkt und war­tet nun im Kerker auf ihre Hinrichtung. Fausts Liebe zu Gretchen flammt wie­der auf und er will sie befrei­en. Doch Gretchen will kein mit Hilfe des Teufels geret­te­tes, aber in Schuld ver­strick­tes Leben und über­gibt sich dem Gericht Gottes.

Inszenierung und Dramaturgie: Friedrich Raad
Bühnenbilder und Figuren: Dirk Pattberg
Bilaterale Souling-Musik: Martin Siems
Erdgeistfotos: Angelica Schubert

15,00 €