Termin

Lennart Schilgen — Engelszungenbrecher

Donnerstag

24.

Januar 2019

20 Uhr

„Engelszungenbrecher“

Einmal den Kopf schief gelegt, schon sieht die Welt ganz anders aus – Lennart Schilgen fin­det Blickwinkel, aus denen das ver­meint­lich Feststehende auf ein­mal wacke­lig erscheint. Und bringt es dann in sei­nen Liedern zum Kippen: Vom Tragischen ins Komische, vom Schönen ins Schräge. Oder auch mal umge­kehrt.

Mit Wortwitz und Ironie singt er über inne­re und äuße­re Schweinehunde, Black-Metal-Bands, die Liebe und alle ande­ren, die sich nicht weh­ren kön­nen. Die gute Nachricht ist: meis­tens will man sich gar nicht weh­ren. Sondern lie­ber ver­hal­ten mit­sin­gen, schließ­lich sind die Melodien so hübsch ein­gän­gig. Gelegentlich ist das sogar erlaubt, oft schei­tert es aber dar­an, dass es anders wei­ter­geht, als ver­mu­tet: mit ver­we­ge­nen Reimen und Zeilensprüngen dreht er sich selbst das Wort im Munde um, wird vom Draufgänger zum Dran-Vorbei-Schleicher oder vom hal­ben Hemd zum Hooligan.

Dazu spielt er abwech­selnd Klavier und Gitarre, ver­siert und viel­sei­tig, mal zart, mal rabi­at – aber stets im Sinne der Texte, vor­ge­tra­gen mit grund­so­li­der Heiterkeit und bis­wei­len bedenk­li­chem Mienenspiel. Was dabei her­aus­kommt ist sub­ti­ler Wahnsinn zum Wohlfühlen. Oder, um es mit dem letz­ten Satz sei­nes Pressetextes zu sagen: Geschichten, wie sie das Leben ger­ne geschrie­ben hät­te.

 

15,00 €

Lennart Schilgen, Berlin
www.lennartschilgen.de
Foto: Jost Schilgen Fotografie
www.jost-schilgen.com
Nutzung des Fotos für Promotion von Lennart Schilgen hono­rar­frei.