Termin

Markus Kiefer: "Strange Fruit"

Samstag

24.

November 2018

20 Uhr

Theater mit Jazz über das Leben Billie Holidays

„Ich wollte alles an einem Tag – und der noch endlos …"

So bewegt und zer­ris­sen Ihr Leben war, so bewe­gend und mit­rei­ßend war ihre unver­wech­sel­ba­re Art, den Blues zu sin­gen. Ohne gro­ße Attitüde, auf ihre fein­sin­ni­ge Art groß­ar­tig.

Das kur­ze Leben der größ­ten Jazzsängerin des 20. Jahrhunderts war alles ande­re als das einer bür­ger­li­chen Künstlerin. Geprägt wur­de es von Gewalt, Diskriminierung, Alkohol, Drogen und den fal­schen Männern. Ihr Lebensschmerz spie­gel­te sich stets in ihrer Musik wie­der und sie erklär­te die Dramatik ihres Gesangs ein­mal so: „Ich habe die­se Songs gelebt“. Die Figur Billie Holidays hat bis heu­te nichts an ihrer Faszination ver­lo­ren.

Mit einem musi­ka­li­schen Streifzug, durch das Leben von Billie Holiday, stellt der Gelsenkirchener Schauspieler Markus Kiefer sou­ve­rän und milieu­be­zo­gen die Figur Billie Holidays, die bis heu­te nichts an ihrer Faszination ver­lo­ren hat, dar.  Ein beson­de­res Stück aus einer Mischung zwi­schen bio­gra­fi­schen Stationen und lyri­scher Musik. Begleitet wird er dabei wird er von einem Trio exzel­len­ter Musikern, deren Spiel auf erfreu­li­che Weise sti­lis­tisch mit den Intentionen von Markus Kiefer kor­re­spon­diert.

Schauspiel und Gesang: Markus Kiefer | Bluesharp: Werner Volkner | Kontrabass: Sven Vilhelmsson | Gitarre: Wolfgang Bachmann

15,00 €