Termin

Sarah Hakenberg — „Dann kam lange nichts.“ — Vorpremiere

Donnerstag

17.

Oktober 2019

20 Uhr

Berlin oder München? Kopenhagen, Wien oder doch eher Heidelberg? Während ande­re noch dar­über nach­den­ken, wel­che die schöns­te und lebens­wer­tes­te Stadt auf unse­rem Planeten ist, bricht eine klei­ne, gewitz­te und wage­mu­ti­ge Liedermacherin auf ins Abenteuer und zieht nach über zwan­zig Jahren in diver­sen Großstädten ein­fach mal nach Ostwestfalen. Noch nie gehört? Ostwestfalen kennt nie­mand, außer den Ostwestfalen selbst. Wenn man ver­se­hent­lich durch die­se Region hin­durch fährt, merkt man das immer dar­an, dass das Netz plötz­lich weg­bricht. Und dass es anfängt zu reg­nen. Es gibt kei­ne Szenekneipen, kei­ne spek­ta­ku­lä­re Natur, kei­ne Kita-Plätze — ein­fach nichts. Außer Kartoffelfesten und Reha-Kliniken, was die Sache nicht unbe­dingt bes­ser macht. In jedem Fall ist es ein idea­ler Ort, um neue Hakenberg-Hits zu schrei­ben: Über die Unsinnigkeit von Kreuzfahrten, über wahn­sin­nig gewor­de­ne Mütter und über Nazis, die als Umzugshelfer abge­wor­ben wer­den. Intelligente Bosheiten, fröh­li­cher Charme und unwi­der­steh­li­che Dreistigkeit — alles wie immer! Nur ein biss­chen ost­west­fä­li­scher.

Wer Sarah Hakenberg kennt — und das sind in Paderborn eine Menge Leute — der weiß, dass der Witz der Künstlerin, ihr Einfallsreichtum, die Originalität und das Spiel am Flügel und mit Worten unüber­trof­fen sind. Mehr kön­nen wir heu­te nicht ver­ra­ten. Aber auf die Vorpremiere ihres neu­en Programms "Dann kam lan­ge nichts" dür­fen wir uns alle heu­te schon freu­en.

Wer sie noch nicht kennt, soll­te unbe­dingt auf ihrer Internetseite nach­schau­en.

15,00 €