Termin

Sebastian Krämer — Soloprogramm

Donnerstag

17.

September 2020

20 Uhr

"Sebastian Krämer ist ein Hochgenuss. In einer Riege mit Morgenstern, Ringelnatz und Kreisler. Glücklich das Land, das Talente schon zu Lebzeiten erkennt.“ (Dr. Eckart von Hirschhausen)

Kennen Sie schon Sebastian Krämer, „einen der poin­tiert bis­sigs­ten Liedermacher“ (Melodie &Rhythmus), „Ausdrucksgourmet“ (Hannoversche Allgemeine Zeitung), „den Giganten am Klavier“ (Mainzer Rheinzeitung) „begna­de­ten Blödler“ (Stuttgarter Zeitung), „Meister des Understatements und des Hintersinns“ (Bonner Rundschau), außer­dem dop­pel­ten Deutschen Poetry-Slammeister, Gewinner meh­re­rer bun­des­wei­ter Chansonpreise, auch des Deutschen Kleinkunstpreises für Chanson 2009, und Gründer des legen­dä­ren Clubs „Genie und Wahnsinn“ in Berlin?

Wer Krämer nicht kennt, der weiß viel­leicht gar nicht, dass das gleich­zei­tig geht: Musik, die berührt und überrascht und Texte von ein­dring­li­cher Geschliffenheit, die gan­ze Romane in weni­gen Minuten erzäh­len, eine Kleinigkeit voll Humor zum Leuchten brin­gen, oder uns in Abgründe des Schreckens oder der Sehnsucht rei­ßen. Dazu eine ein­fühl­sam fili­gra­ne Stimme, die die oft scho­nungs­lo­sen Scherze lapi­dar überspielt, um den Feinheiten nach­zu­spü­ren.

Doch doch, lachen wer­den Sie an einem Abend mit Sebastian Krämer auch. Sogar st#ndig. Aber Sie wer­den am Ende nicht der Meinung sein, dass es sich dabei um den ent­schei­den­den Ertrag han­delt.

Kostproben gefäl­lig? https://​SebastianKraemer​.de

15,00 €