Termin

Paderborner Literaturtage — Werner Pfeil "Schwurstein"

Mittwoch

11.

März 2020

19.30 Uhr

DER SECHSTE SENNEKRIMI — LESUNG — EINTRITT FREI

Die Vorfreude wächst mit jedem Tag, denn im März gibt es nach mei­nen Büchern "ein Sommertag im Krieg" und der gemein­sam mit Klaus Sindern her­aus­ge­ge­be­nen Kurzgeschichtensammlung, den 6. Senne Krimi, "Schwurstein", der geheim­nis­voll, auf­wüh­lend und packend ist.

2002. Schützenfest in Hövelhof. Überfall auf einen Geldtransporter – gestoh­le­ne Millionen, ein schwer­ver­letz­ter Wachmann und ein Schwur, der zum Schweigen ver­pflich­tet. Die Polizei ist rat­los, doch noch jemand ist hin­ter der Lösung des Falls her. Das Motiv? Rätselhaft. 
Als Cold Case lan­det der Überfall auf dem Schreibtisch des Ermittlerduos Vincent Blohm und Melanie Schwarz. Eine Routine-Untersuchung wird plötz­lich brand­ak­tu­ell, als ein Mord geschieht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Zum sechs­ten Mal ermit­teln Vincent Blohm und Melanie Schwarz, pri­vat ein Paar, in einem erst nur mys­te­riö­sen, dann aber in einem Mordfall. Und wie bei den bis­her ver­öf­fent­lich­ten fünf Kriminalromanen von Werner Pfeil beginnt die Handlung, wen wundert’s noch, dort, wo der Autor gebo­ren wur­de und heu­te noch lebt: in der eigent­lich beschau­li­chen Sennegemeinde Hövelhof.