Ulrich Zehfuß — "Dünnes Eis"

Freitag

20.

Mai 2022

20 Uhr

Als Ulrich Zehfuß 2016 nach zehn Jahren Bühnenpause mit einem neu­en Album in die Singer-Songwriter-Szene zurück­kehr­te,, emp­fing man den ele­gan­ten Musiker in sei­nen Vierzigern mit offe­nen Armen: Die Jury der Deutschen Liederbestenliste erkor „Dünnes Eis“ zum Album des Monats, das SWR-Fernsehen klopf­te die Kissen der Promi-Couch für ihn auf und wid­me­te ihm ein Porträt, wäh­rend man ihn im Deutschlandfunk begeis­tert als „einen der inter­es­san­tes­ten deut­schen Liedermacher“ beti­tel­te.

Der Erfolg kam für Ulrich Zehfuß nicht aus dem Nichts. Bereits Ende der Neunziger gehör­te er mit sei­ner Band BUNT zu den bekann­te­ren Musikern im Südwesten. Akustisch gepräg­ter Singer-Songwriter-Folk war das. Drei Mal hin­ter­ein­an­der wur­den sie ab 1991 von der Jury des Bundeswettbewerbs „Treffen jun­ge Musik-Szene“ in Berlin als bes­te Band aus­ge­zeich­net. Später wur­de er dort selbst Mitglied der Jury und gibt heu­te dort Songwriting-Seminare. Ebenfalls 1991 wur­de Zehfuß Schüler von SAGO, der Poetenschule von Christof Stählin, des Dichtersängers, der bis zu sei­nem Tod 2015 mehr als ein Dutzend Mal im Amalthea zu Gast war. Parallel ver­ding­te sich Zehfuß als Musical-Darsteller und fand sich 1995 in der Produktion „Human Pacific“ auf der Bühne des Mannheimer Rosengartens neben Xavier Naidoo wie­der,.

Nach sei­ner schöp­fe­ri­schen Pause ist Uli Zehfuss nicht nur wie­der erfolg­reich als Solomusiker unter­wegs, son­dern auch als Gastgeber sei­ner belieb­ten Liedermacher-Show „Ulis Wohnzimmer“, das im süd­west­deut­schen Raum die Kleinkunstbühnen füllt. Dort talkt und musi­ziert er mit deutsch­spra­chi­gen Musikerinnen und Musikern, denen die Schublade, in die sie gesteckt wer­den, genau­so unwich­tig ist wie ihm selbst. Gäste waren u.a. Max Prosa, Dota Kehr, Danny Dziuk, Manfred Maurenbrecher und Sebastian Krämer – eini­ge haben auch schon im Amalthea gas­tiert. In Paderborn steht er solo mit akus­ti­scher Gitarre auf der Bühne – im Gepäck sein aktu­el­les Programm „Dünnes Eis“, ange­rei­chert mit neue­ren und älte­ren Lieder, eini­gen Slam-Poetry-Gedichten und sei­nem „spe­cial guest“ Matthias Binner.

18,00 €