Archiv

Adjiri Odametey — Afrikanische Weltmusik

Fr. 16. März 2018 || 20.00 Uhr
15 €

Adjiri Odametey aus Ghana/Westafrika spielt kon­zer­tan­te, mit­rei­ßen­de Afrikanische Weltmusik. Markenzeichen sei­ner World Music ist sei­ne war­me, erdi­ge Stimme. Als Multi-Instrumentalist beherrscht er tra­di­tio­nel­le afri­ka­ni­sche Instrumente wie Kora (Afrikanische Harfe), Balafon (Holz-Xylophon), die Daumenklaviere Mbira und Kalimba. Adjiri Odametey reprä­sen­tiert als Crossover-Künstler die neue Weltmusik-Avantgarde. Bekannt wur­de der Weltmusiker durch den Titelsong sei­nes Debüt-Albums "Mala". Mit DZEN legt er das drit­tes Album sei­ner African World Music vor.

Die war­me, erdi­ge Stimme von Adjiri Odametey ist das, was sei­ne Musik so beson­ders macht! Ohrwurm-Charakter im bes­ten Sinne.

Global Pop — so heißt es heu­te anstel­le von "Weltmusik". Das meint Deutschlandradio Kultur. Interessant ist es, dass aus der eins­ti­gen Nischenmusik tat­säch­lich ein welt­umst­pan­nen­des Phänomen gewor­den ist.

Adjiri Odametey spielt seit über 10 Jahren sehr erfolg­reich mit den ver­schie­de­nen Stilen, ohne je sei­ne Wurzeln in der rei­chen afri­ka­ni­schen Musiktradition zu ver­ges­sen. Das macht die Musik so span­nend! 

Weltmusik aus Ghana — Die Wurzeln in der afri­ka­ni­schen Tradtion, aber ver­mischt mit unter­schied­li­chen Musiktraditionen wie Singer-Songwriter, Chansons, Jazz.…