Die Geschenkidee für alle Gelegenheiten:
Ein Gutschein für eine Vorstellung im Amalthea Theater!

**********

Nachfolgend unsere nächsten Termine.

Karten können Sie über das Paderborner Ticket-Center (Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel. 05251 29975-0) zzgl. Gebühr im Vorverkauf erwerben sowie an der Amalthea-Abendkasse, die ca. 30 min vor einer Vorstellung öffnet.

Reservierungswünsche nehmen wir per E-Mail an info@amalthea-theater.de oder per Anrufbeantworter am Kartentelefon (Tel. 05251 22424) entgegen. Wir rufen nur zurück, wenn eine Reservierung nicht (mehr) möglich ist. Bitte holen Sie Ihre reservierten Karten bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn ab oder informieren Sie uns, falls Sie diese nicht mehr benötigen!

Bestellte Karten bitte unbedingt bis spätestens 19.45 Uhr an der Kasse abholen.
Wichtiger Hinweis: Bei vielen Veranstaltungen übersteigt die Nachfrage unser Angebot an Karten. Immer wieder müssen wir deshalb leider Interessenten absagen. Ärgerlich ist, wenn am Veranstaltungstag dann bestellte Karten nicht abgeholt werden, die wir an abgewiesene Interessenten hätten vergeben können. Wir werden künftig nicht abgeholte Karten ab 19:45 an der Abendkasse frei verkaufen. Wir bitten Sie um Verständnis.

Kabarett Radau - "Harald J. - Aufstieg und Fall eines Entertainers"

Noch einmal zweimal…

Fr. 20. April 2018 || 20 Uhr
Sa.  21. April 2018 || 20 Uhr

15 €

Musikalische Revue von und mit Eckhard Radau und Benny Düring

Er war einer der bekanntesten Bühnenkünstler des Landes. Als Schauspieler, Showmaster und Sänger unterhielt er fünfzig Jahre lang sein Publikum. Das „Lieblingskind“ der bundesdeutschen Medien lieferte diesen nicht nur Geschichten aus seinem künstlerischen Schaffen, sondern auch den Stoff aus zahlreichen Alkoholexzessen und Affären. Seine künstlerische Karriere zwischen Glanz und Gosse, zwischen starken Film- und Bühnenrollen und billigem Klamauk beendete schließlich das eine letzte Glas.

Eckhard Radau schlüpft u.a. in die Rolle des alternden Künstlers, der aus seinem Leben erzählt. Dazu singt er die Songs des „deutschen Frank Sinatra“, die vom ereignisreichen Leben des großen Entertainers erzählen. Benny Düring hat die jeweiligen Songs, die im Original von einer Bigband gespielt werden, für das Klavier neu arrangiert. Entstanden ist eine zweistündige kleine feine Kammer-Revue mit vielen populären Jazz- und Swingtiteln.

 

 

 

Ann-Britta Dohle und Manfred Schlaffer - Heute Abend: Tschechow!

Sa. 12. Mai 2018 || 20 Uhr
So. 13. Mai 2018 || 17 Uhr

15 Euro

Foto: Roland Maoro

„Schwanengesang“ und „Tragödie wider Willen“ – Zwei Einakter frei nach Tschechow. Es spielen Ann-Britta Dohle und Manfred Schlaffer, Regie führt Raman Aalipour (Iran).

Schwanengesang:

Mitten in der Nacht wacht die alternde Schauspielerin Annemarie in der Garderobe auf. Sie hat sich nach der Benefiz-Vorstellung betrunken und war eingeschlafen.

Jetzt fühlt sie sich alleine, hat Angst und dennoch ist ihr, als nähme sie in dieser Nacht das Theater zum ersten Mal bewusst war.

Nur mit einem hat sie nicht gerechnet: mit dem Souffleur Luther, der ebenfalls im Theater übernachtet.

Und plötzlich sind die beiden Alten mitten in einem „Spiel“ zwischen Sein und Schein.

 

Tragödie wider Willen:

Iwan Iwanowitsch braucht einen Revolver. Jetzt. Sofort. Denn nur allzu Unmenschliches verlangen seine Mitmenschen von ihm.

Dabei wollte er sich – wie jeden Sommer – doch nur zur Sommerfrische in sein Landhaus zurückziehen.

Wird seine alte Freundin ihm jetzt bei seinem Vorhaben helfen?

 

Erwin Grosche "Wie aus heiterem Himmel - Gedankenblitze und poetische Niederschläge"

Fr. 25. Mai 2018 || 20 Uhr
Sa. 26. Mai 2018 || 20 Uhr

15 Euro

In seinem 14. Kleinkunstprogramm überrascht der Paderborner Künstler wieder mit ungewöhnlichen Hymnen, absurden Träumen und seltsamen Übertreibungen. Der Magier des Minimalen. Meister der Miniatur schüttelt wortgewaltig sein Oberbett aus, singt auf dem Omnichord von seiner wilden Freundin und beklagt sich über die Tücken des Alltags. Natürlich fehlen auch nicht seine poetischen Überlegungen über die Stille und die Natur. Man darf gespannt sein auf das neue Programm des Paderborner Kulturpreisträgers: „Ich hab doch gar nichts gemacht.“ Hamburger Morgenpost: „Kabarettmoden kommen, Kabarettmoden gehen: Grosches Satire-Finessen bleiben. Unübertroffen.“   

BÖRNSCH - "Wilden Paddabörner Tour"

Fr. 08. Juni 2018 || 20 Uhr

15 €

Die Paderborner Mundart-Combo Börnsch ist 2018 auf ihrer „Wilden Paddabörner-Tour“ und die fünf Musiker sind am 8.6.2018 zu Gast im Amalthea Theater. Sie haben bekannte aber auch neue Lieder über Paderborn, Gott und der Welt im Gepäck. Wenn sie auftreten ist gute Laune garantiert, denn die Paderborner singen auf “Paddabörnsch”, das ist die Alltagssprache, die lange Zeit in Paderborn gesprochen wurde. “Börnsch” unterhält mit Geschichten aus Paderborn, von bekannten und manchmal skurrilen Menschen der Paderstadt, von heißen Tänzen auf Meiers Deele und das Leben rund um den Dom, kurz: die Lieder und Geschichten handeln vom Alltag und dem Dasein „innen Stadt“ – aber nicht nur, sondern auch von anderswo, und da gibt es bekanntlich viel zu erzählen! “Börnsch” ist Gute-Laune-Musik mit Eigenkompositionen, verpackt in einem eigens kreierten lockeren Rock-Pop-Folk-Stil. Die Nachfrage ist mittlerweile groß, ihre Konzerte schnell ausverkauft. “Börnsch” sind Joachim Wagner (Schlagzeug, Percussion), Ralf Pirsig (Gitarren, Gesang), Markus Runte (Klavier, Gitarre), Antje Wentzel (Bass) und Ralf Hasenbein (Gesang, Akkordeon, Mundharmonika).